Video zum Webinar Design Thinking für Nachhaltigkeit online

Video zum Webinar Design Thinking für Nachhaltigkeit online

Hier finden Sie das einstündige Video zum Webinar „Mit Design-Thinking Nachhaltigkeitsinnovationen entwickeln“, welches am 4. Mai durch unseren wissenschaftlichen Mitarbeiter Christoph Harrach gehalten wurde. Durch das Webinar erhielten die ca. 30 Teilnehmer:innen einen fundierten Einblick in die Innovationsmethode Design Thinking für Nachhaltigkeit (DTN) sowie praktische Tipps für die Anwendung der Methode. Entwickelt und erprobt wurde DTN von Wissenschaftler:innen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft und der Technische Universität Berlin, der Innovationsagentur Dark Horse sowie mehreren Partnern aus der Wirtschaft im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „IMKoN – Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse“. Hier geht es zu dem...
Workshops „Design-Thinking für Nachhaltigkeit“

Workshops „Design-Thinking für Nachhaltigkeit“

Lernen Sie in einem Tagesworkshop eine erprobte Workshop-Methode zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen kennen. „Design-Thinking für Nachhaltigkeit“ (DTN) unterstützt Sie bei der Entwicklung von Innovationen, die nicht nur an den tatsächlichen Bedürfnissen der NutzerInnen ansetzen, sondern sich klar nach Nachhaltigkeitskriterien ausrichten. Entwickelt und erprobt wurde DTN von Wissenschaftler:innen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft und der Technische Universität Berlin, der Innovationsagentur Dark Horse sowie Partnern aus der Wirtschaft im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „IMKoN – Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse“. B.A.U.M. e.V. ist unterstützender Partner des Projekts. Durch den eintägigen Workshop erhalten Sie einen fundierten Einblick in die Innovationsmethode Design Thinking, praktische Erfahrungen in deren Anwendung und auf Nachhaltigkeitsthemen optimierte Workshop-Unterlagen. Der Workshop richtet sich an Zielgruppe Nachhaltigkeits-, CSR- und Umweltbeauftragte, Verantwortliche für das Innovationsmanagement und Sustainable/ Social Entrepreneurs. Termine: Mittwoch 6. Juni 2018 / 10:00 bis 16:30h in Hannover Donnerstag, 28. Juni 2018 / 10:00 bis 16:30h in Alfter/Bonn  (Alanus Hochschule, Campus I, StuGe 1, Johannishof) Donnerstag, 6. September 2018 / 10:00 bis 16:30h in Alfter/Bonn (Alanus Hochschule, Campus II, Semi 11, Villestraße) Kosten: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterlagen: 240,00 Euro (zzgl. MwSt.), für B.A.U.M.-Mitglieder 190,00 Euro (zzgl. MwSt.) Anmeldung online: Juni in Hannover: http://www.baumev.de/Events/453/DesignThinkingfrNachhaltigkeit.html Juni in Alfter/Bonn: http://www.baumev.de/Events/454/DesignThinkingfrNachhaltigkeit.html September in Alfter/Bonn: http://www.baumev.de/Events/455/DesignThinkingfrNachhaltigkeit.html   Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist jeweils 12 Tage vor dem Veranstaltungstermin. Ansprechpartner: Christoph Harrach, TU Berlin, E-Mail:...
Jetzt zur Abschlußkonferenz am 9. März 2018 anmelden!

Jetzt zur Abschlußkonferenz am 9. März 2018 anmelden!

Die Konferenz stellt den Abschluss unseres BMBF-Projektes „IMKoN – Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse“ dar. Wir freuen uns auf ein spannendes Programm mit ReferentInnen und PodiumsteilnehmerInnen aus Wissenschaft und Praxis. Das Programm hier zum Download. Termin: Freitag, 9. März 2018, 10.00 – 16.00 Uhr Ort: Technische Universität Berlin, Zentrum Technik und Gesellschaft, Hardenbergstr. 16-18, 10623 Berlin Anmeldung online bis zum 15.02.2018: Bitte hier klicken. Ansprechpartner: Viola Muster, TU Berlin, Tel. 030-314 7346, E-Mail:...
Bericht von einem Forschungsaufenthalt in Irland

Bericht von einem Forschungsaufenthalt in Irland

Nachhaltige Innovationen am Arbeitsplatz – Was man von der Uni (auch noch) lernen kann. Elisabeth Süßbauer aus unserem Forschungsteam war für sechs Wochen an der National University of Ireland (NUI) Galway, um sich mit WissenschaftlerInnen und StudentInnen des Forschungsclusters „Planung und Nachhaltigkeit“ zum Thema nachhaltigen Konsum auszutauschen (und erste IMKoN-Ergebnisse vorzustellen). Der Austausch war nicht nur auf inhaltlicher Ebene spannend, sondern IMKoN-Forscherin Elisabeth fand dort auch viele gute Beispiele für Nachhaltigkeitsinnovationen am Arbeitsplatz. So bringt zum Beispiel eine Mitarbeiterin jede Woche übriggebliebene Backwaren der britischen Supermarktkette TESCO mit und legt sie in den Besprechungsraum/ Teeküche, wo sich alle Beschäftigen und Studierenden bedienen können. Auf jedem Gang befinden sich zwei Recycling-Sammelboxen: einen für alte Druckerpatronen und Handys und einen für Papier und Plastik, das in Irland üblicherweise gemeinsam gesammelt wird. Zwar gibt es keine Garagen für Fahrräder oder überdachten Fahrradständer, dafür dürfen Fahrräder mit ins Büro gebracht werden, damit sie nicht vom Regen nass werden – was in Irland ja häufig passieren kann. An den Wänden im Büro befinden sich USB-Sticks, die den Energieverbrauch und die Luftqualität im Büro kontrollieren und zu neuen Produkten und Tools für energieeffizienten Sanierung im Bestand beitragen sollen. (Mehr infos beim Projekt nZEB-RETROFIT Wie überall im gastronomischen Bereich in Irland wird auch in der Mitarbeiterkantine gratis Leitungswasser bereitgestellt. Das Leitungswasser befindet sich appetitlich in einem riesigen Wasserglas mit Zapfhahn (siehe Bild), was den Kauf von Mineralwasser in Plastikflaschen überflüssig macht. Auch für Kaffee gibt es eine nachhaltige Lösung: ähnlich wie es viele deutschen Mensen eingeführt haben, ist der Kaffee um einige Cents billiger, wenn man einen eigenen wiederbefüllbaren Kaffeebecher mitbringt. Allerdings scheint das noch die...